Der Stifterball 2010 unter dem Motto „Oktoberfest”

Bei Weißwurst, Brezen und belegten Broten lässt es sich recht gut feiern. Das bewiesen die zwölften und zehnten Klassen des Heinrich-Ehrhardt-Gymnasiums zum Stifterball am 19.11.2010 im Mehrzweckraum der Schule.

Nach allerhand Vorbereitungen, Einkäufen, Dekoration und Kochkünsten konnte 18.00 Uhr die Party steigen. Mit einem einstudierten Tanz der Zwölfermädchen wurden die „Stifte" der zehnten Klassen begrüßt. Im Saal mussten die Mädchen und Jungen sich voneinander trennen, denn an diesem Tag hieß es: „Mädeln gegen Buam!" Und dann ging der Wettkampf auch schon los:

Es gab viele kleine Spiele wie „Wetttrinken und -essen", „Jodeln", „Schuhplattler", „Wer tanzt am schlechtesten?!" und viele mehr, die stets von unserer Jury mit den Noten 1-6 benotet wurden. Zwischendurch wurde mit Livemusik am Keyboard von Christoph Schlehahn die Stimmung noch etwas angehoben. Nachdem die ersten Duelle ausgetragen waren konnten sich Stifte, Gäste und Veranstalter eine kleine Stärkung am Imbiss gönnen. Ob Wiener Würste, Weißwurst, Brezen oder ein einfaches herzhaft belegtes Brötchen - für jeden Geschmack war etwas dabei!

Zuletzt sollten Mädeln und Buam nochmal um die Wette tanzen, wobei mehr oder weniger große Rhythmustalente erkennbar wurden. Letztendlich hatten unsere Buam die Nase vorn und erhielten als Preis einen mit Liebe gebackenen Kuchen. Doch die Mädeln mussten sich wahrlich nicht schämen, denn auch sie haben eine tolle Show geboten. An dieser Stelle wollen wir nochmals allen Beteiligten und Unterstützern für diesen schönen Abend danken. Auf dass die nächsten Bälle genauso schön werden!

Jana Peupelmann, 12B