Englisch Theater der 10., 11. und 12. Klassen

Am Mittwoch, dem 30. November, fand in der Aula des Heinrich-Ehrhardt-Gymnasiums in Zella-Mehlis für die Klassen 10, 11 und 12 zum wiederholten Male ein Theaterstück auf Englisch statt.
Die drei Schauspieler kamen aus London und befanden sich gerade auf Tour durch Deutschland und Frankreich. Das Stück trug den Namen "A Christmas Carol" - "Eine Weihnachtsgeschichte", von Charles Dickens. Diese handelt von Ebenezer Scrooge, einem alten und grantigen Geizhals, der in der Nacht von Heiligabend Besuch von den drei Geistern der Weihnacht erhält. Sie verhelfen ihm schließlich dazu, ein gütiger Mann zu werden.
Trotz der Tatsache, dass jeder Schauspieler mehrere Rollen verkörperte, war die Darstellungsweise sehr authentisch. Bemerkenswert war auch, dass die komplette Aufführung samt Licht-, Requisiten- und Kulissenwechsel von nur drei Leuten bewerkstelligt wurde.
Die anschließende Fragerunde wurde daher von allen Schülern begeistert genutzt. So erfuhren wir zum Beispiel, dass sich die Gruppe erst fünf Tage vor der ersten Aufführung kennenlernte und proben konnte. Die Schauspieler spielen zudem nicht nur an Schulen, sondern auch am Globe Theatre und in britischen Serien. Es wurden auch alltägliche Themen angesprochen, zum Beispiel, wie man seinen Lebensunterhalt als Schauspieler verdient und wie stressig dieser Beruf sein kann.  Jedoch waren sich alle Drei einig, dass sich der Aufwand auszahlt, da man andere Länder bereisen kann und Erfahrungen sammelt.
Allgemein war die Aufführung ein Beweis dafür, dass wir unsere Englischkenntnisse durchaus nutzen können.
Die Klassen 10, 11 und 12 bedanken sich und freuen sich auf das kommende Theater Stück im nächsten Jahr.

Linda Litzkow
Kim Thaldorf
(11A, Heinrich-Ehrhardt-Gymnasium Zella-Mehlis)

Bilder von Michael Bauroth

Link zum englischen Artikel:

English theater