Erfolg im Bereichsfinale Tischtennis WK III und WK IV

"Jugend trainiert für Olympia“

 

Bereichsfinale im Tischtennis WK III und IV m

Am 04.12.18 fand in Schwarza das diesjährige Bereichsfinale im Tischtennis statt. Bestens vorbereitet vom Schwarzaer Organisationsteam um Katrin Wenzel und pünktlich startete dieser Wettkampf, bei dem unsere Schulauswahlmannschaften jeweils auf einheimische Teams und in die Mannschaften der RS Schmalkalden trafen.

Zunächst standen sich in beiden Wettkampfklassen die Mannschaften der RS Schmalkalden und der RS Schwarza gegenüber. Beide Partien endeten mit einem deutlichen Sieg für die Spieler aus Schmalkalden.

Danach spielten unsere Teams jeweils gegen die favorisierten Schmalkalder und erkämpften in der WK IV einen knappen Sieg und in der WK III eine klare Niederlage.

Um in der WK III den 2.Platz zu erreichen, brauchten nun die Jungs um Konstantin Kummer einen Sieg gegen Schwarza. Dies gelang auch recht überzeugend, wobei mit Konstantin Kummer und Jannis Rhein zwei talentierte Spieler den Grundstein für den Gesamterfolg und somit Platz 2 im Turnier der WK III legten.

In der WK IV ging es in der zweiten Begegnung gegen Schawarza um den Gesamtsieg und damit die Qualifikation für das Schulamtsfinale. Hochkonzentriert startete unser 1. Doppel Leon Bauerschmidt / Elias Volk in ihr erstes Spiel und sie beendeten es erfolgreich. Dieser Auftakt spornte die anderen Spieler der Mannschaft an, so dass sehr zügig die 5 notwendigen Punkte für den Gesamtgewinn erreicht wurden. Der abschließende Sieg des Zwilling-Doppels Rudi und Willy Helm war noch eine schöne Zugabe und wichtig für`s Selbstvertrauen.

Somit fahren die Jüngsten am 10.01.19 zum Schulamtsfinale nach Hildburghausen, herzlichen Glückwunsch.

 

 

Forbrich