Jugend trainiert für Olympia Schulamtsfinale im Handball WK II und IVm

Am 18.01.2018 fand in der Disziplin Handball das diesjährige Schulamtsfinale statt. Leider kamen aufgrund der Meldungen nur zwei Dreier-Turniere, jeweils in der WK II und IV männlich, zustande.

Schon die Anfahrt war recht stürmisch, denn an diesem Tag tobte Sturmtief Frederike und machte bereits in den frühen Morgenstunden unserem Bus zu schaffen.

Aber in der Saalfelder Dreifelderhalle war es dann warm und windstill und die Spiele konnten pünktlich beginnen.

Während die älteren Spieler unseres Gymnasiums aufgrund ihrer spielerischen Erfahrungen aus den vergangenen Jahren sofort in Führung gingen und mit 13 : 8 überlegen gegen die RS Themar gewannen, mussten unsere Sechstklässler zunächst Erfahrungen sammeln, denn sie verloren sehr hoch gegen die RS Gorndorf  mit 19 : 2. Allerdings muss an dieser Stelle bemerkt werden, dass einige Spieler des Gegners seit einigen Jahren im Trainings- und Punktspielbetriebes ihres Vereines stehen und somit einen uneinholbaren spielerischen Vorsprung besitzen.

Ähnlich erging es unseren jüngeren Spielern auch gegen die RS Breitungen, denn auch hier bestimmten die punktspielerfahrenen Werrataler das Geschehen und unseren Gymnasiasten wurden die spielerischen Grenzen aufgezeigt.

Anders dagegen in der WK II, denn nachdem auch Breitungen gegen Themar mit 11 : 7 gewann, kamm es nun zum Endspiel zwischen den beiden Dauerrivalen. Am Ende stand es leistungsgerecht 8 : 8 – Unentschieden, aber aufgrund der besseren Tordifferenz wurde unsere Mannschaft zum diesjährigen Schulamtssieger gekürt, herzlichen Glückwunsch.

 

Eingesetzte Spieler

WK IV:

Lars Scharfe, Willi Hempel, Raphael Grajewski, Raphael Trautwein, MaxKührt, Till Zimmermann, Edgar Höllering, Max Schindler, Leonard Roth

WK II:

Paul Henkel, Tim Bauerschmidt, Robert Elßmann, Norman Koglin, Jasper Greiser, Laurin Gebauer, Philipp Röser, Oscar Roscher

 

Forbrich