Mitgliederversammlung des Fördervereins am 05.06.2018

Am 05.06.2018 begrüßte Vereinsvorsitzende Carla Weschenfelder in der Aula des Gymnasiums Mitglieder und Gäste des Vereins der Freunde und Förderer des Heinrich-Ehrhardt-Gymnasiums Zella-Mehlis e.V. zur jährlichen Mitgliederversammlung.

Auf der Tagesordnung standen folgende Punkte:

  1. Rechenschaftsbericht des Vorstandes über das Geschäftsjahr 2017
  2. Kassenbericht
  3. Diskussion zum Rechenschafts- und Kassenbericht
  4. Entlastung des Vorstandes für das abgelaufene Geschäftsjahr
  5. Wahl des neuen Vorstandes
  6. Wahl der Kassenprüfer für das Geschäftsjahr 2018
  7. Diskussion

Zunächst verlas Carla Weschenfelder den Rechenschaftsbericht für das Geschäftsjahr 2017.

Der Verein der Freunde und Förderer des Heinrich-Ehrhardt-Gymnasiums hat auch in 2017 erfolgreich gemeinnützige Arbeit geleistet und sich für die Interessen der Schule aktiv eingesetzt. Der Vorstand hat sich bedarfsgerecht viermal zu Sitzungen getroffen. Frau Weschenfelder dankte den Vorstandsmitgliedern für ihre engagierte Mitarbeit.

Zur Mitgliederentwicklung und zu den Einnahmen des Vereins ist Folgendes zu sagen: Durch Information des Fördervereins am Tag der offenen Tür und durch das ständige Bemühen der Lehrer vor allem zu Beginn des Schuljahres konnten auch 2017 insgesamt 8 neue Mitglieder gewonnen werden. 11 Mitglieder sind allerdings aus dem Verein ausgetreten, so dass zum Stand 31.12.2017 150 Mitglieder den Verein unterstützen. Diese seit Jahren beständige Mitgliederzahl ermöglicht, dass der Verein auf einem stabilen finanziellen Fundament steht und er seine Aufgaben zur Unterstützung des Gymnasiums weiterhin umfassend wahrnehmen kann. Für das Engagement der Lehrer, Interesse am Förderverein zu wecken und neue Mitglieder zu gewinnen, dankte die Vereinsvorsitzende ebenso.

Durch die Stadt Zella-Mehlis wurde der Verein 2017 mit einer Zuwendung in Höhe von 459,00 € unterstützt. Der Zuwendungsbescheid wurde nach fristgerechter Antragstellung am 16.6.2017 erlassen.

Des Weiteren wird die Kooperationsvereinbarung der Rhön-Rennsteig-Sparkasse mit dem Heinrich-Ehrhardt-Gymnasium fortgeführt werden. Nach Auswertung der bestehenden Kooperationsvereinbarung wurde durch den Förderverein gegenüber der Sparkasse der Nachweis der Mittelverwendung für eine Vielzahl von schulischen Projekten erbracht und damit ein positives Resümee gezogen, so dass die Schule erneut mit einer jährlichen zweckgebundenen Spende unterstützt wird.

Auf Grund der Mitgliedsbeiträge, Spenden und Sponsorengelder gestaltet sich die finanzielle Lage des Vereins als durchaus positiv. Zu dieser Einschätzung kamen ebenso die beiden Kassenprüferinnen des Vereins, die nach Prüfung des Kassenberichtes auch im Jahr 2017 keine Unstimmigkeiten feststellten.

Vor diesem Hintergrund konnte der Förderverein im vergangenen Geschäftsjahr wieder bei zahlreichen Projekten, Sportveranstaltungen und Klassenfahrten finanzielle Unterstützung bieten. Insgesamt war es erneut möglich, die Anträge, die überwiegend von Klassen- und Fachlehrern an den Förderverein gestellt wurden, zu nahezu 100% zu bewilligen. In diesem Zusammenhang wird selbstverständlich versichert, dass die Anträge gründlich geprüft und nur dann genehmigt wurden, wenn diese den Zwecken gemäß § 2 der Satzung entsprachen.

Größere Neuanschaffungen wurden in diesem Jahr im kulturellen Bereich getätigt, indem der Schulchor mit neuen Chorbüchern und Notenblättern unterstützt wurde. Im sportlichen Bereich wurden die Trikots für die Handball-Schulmannschaft sowie die Teilnahme der Schulmannschaft am Bundesfinale Skilanglauf finanziert.

Die finanzielle Unterstützung des Fördervereins erfolgte im vergangenen Jahr u. a. für folgende Projekte und Anschaffungen:

  • Förderung Skilager Kl. 7 und Kl. 11
  • verschiedene Projektfahrten/ Exkursionen der Unterrichtsfächer Deutsch/Geschichte, Sozialkunde, Chemie, Physik (Kl. 9 zum ehem. KZ Mittelbau-Dora, Kl. 10 und Kl. 11 nach Berlin, Kl. 9/10 Projekt „Virtuelles Wasser“, Kl.8 nach Merkers)
  • Projektfahrt der Kl. 8 nach London
  • Projektfahrt De/Ge Kl. 10 nach Weimar
  • Projektfahrt De/Ge/Bio/Geo 6 nach Dresden
  • Besuch der Kl. 11/12 am Nationaltheater Weimar
  • Unterstützung Jubiläum 20 Jahre Schüleraustausch Montgeron
  • Unterstützung Projekt „Gesunde Schule“ / Workshop                          Improvisationstheater, Zumba-Training, Frühstück, versch. Preise
  • Unterstützung Abi-Vorbereitung FG Deutsch
  • Unterstützung Abiball 2017, Sommerball der Kl. 9 und 10, Welcome-Party für die 5. Klassen, Jahresabschluss Schulchor etc.
  • Stiftung der Förderpreise für die besten Abiturienten

Die Gesamtförderungen für die zahlreichen Exkursionen, Projekte und Anschaffungen belaufen sich damit im Jahr 2017 auf rd. 10.500 €.

Im Anschluss an den Rechenschaftsbericht erläuterte Herr Hengelhaupt mit dem detaillierten Kassenbericht die Verwendung der finanziellen Mittel. Außerdem wurde der Bericht der Kassenprüfer verlesen, der keinerlei Beanstandungen enthielt.
Der Vorstand wurde für das Geschäftsjahr 2017 entlastet.

Die anschließende Diskussion drehte sich im Wesentlichen um die von den Schülersprechern vorgeschlagene Verwendung der noch vorhandenen Mittel aus dem Spendenlauf 2016 sowie die Umsetzung der Anforderungen der neuen Datenschutz-Grundverordnung im Verein.

Bei der turnusmäßigen Neuwahl des Vorstandes wurden Annegret Elßmann, Eva Krah, Carla Weschenfelder und Lutz Hengelhaupt wiedergewählt. Neu im Vorstand ist Antje Richter, die sich aufgrund des Ausscheidens von Bistra Choleva-Laleva bereit erklärte, zukünftig im Vorstand mit zu arbeiten.