Jahreshauptversammlung am 27. April 2017

Am 27.04.2017 begrüßte Vereinsvorsitzende Carla Weschenfelder in der Aula des Gymnasiums Mitglieder und Gäste des Vereins der Freunde und Förderer des Heinrich-Ehrhardt-Gymnasiums Zella-Mehlis e.V. zur turnusmäßigen Jahreshauptversammlung.

Auf der Tagesordnung standen folgende Punkte:
1.    Rechenschaftsbericht des Vorstandes
2.    Kassenbericht und Prüfbericht der Kassenprüfer
3.    Diskussion zum Rechenschafts- und Kassenbericht
4.    Entlastung des Vorstandes für das abgelaufene Geschäftsjahr
5.    Wahl der Kassenprüfer für das Geschäftsjahr 2017
6.    Diskussion, Anregungen

Zunächst verlas Carla Weschenfelder den Rechenschaftsbericht für das Geschäftsjahr 2016.

Der Verein der Freunde und Förderer des Heinrich-Ehrhardt-Gymnasiums hat auch im Geschäftsjahr 2016 erfolgreich gemeinnützige Arbeit geleistet und sich für die Interessen der Schule aktiv eingesetzt.
Der Vorstand hat sich im abgelaufenen Geschäftsjahr bedarfsgerecht viermal zu seinen Sitzungen getroffen. Hierbei wurde über die nächsten Projekte und Aufgaben beraten, wie z.B. die Vertretung des Vereins am Tag der offenen Tür, die Vorbereitung Abiball, die Organisation Projekttag oder Sponsorenlauf sowie Beschlüsse über Anträge auf finanzielle Zuwendungen gefasst. In den regelmäßigen Sitzungen waren durchschnittlich 4 Mitglieder anwesend, so dass die Beschlussfähigkeit jeweils gegeben war.
In 2016 konnte der Förderverein wieder bei zahlreichen Projekten, Sportveranstaltungen und Klassenfahrten finanzielle Unterstützung leisten. Größere Neuanschaffungen wurden in diesem Jahr nicht getätigt bzw. wurden nicht beantragt.
Im besonderen Interesse des Fördervereins liegt nach wie vor die Nutzung der seit dem vergangenen Jahr online gestellten neuen Website des HEG, die von Schülern der AG Schülerfirma betreut wird. Die neue Website ist aus Sicht des Fördervereins gut angenommen worden und bietet bereits einiges an Informationen über das Schulleben sowie u. a. die Möglichkeit der Schließfachreservierung und der Noteneinsicht.
Seitens des Vorstands des Fördervereins wäre es jedoch wünschenswert, wenn noch mehr Fotos und vor allem aktuelle Informationen über Termine, Lerninhalte und Projekte eingestellt würden. Schulische Termine sollten im Kalender der Website hinterlegt werden, damit diese auch als Informationsplattform von Schülern, Eltern und Interessierten genutzt werden kann. Anhand der eingereichten Anträge sieht der Vorstand, wie viele Exkursionen, Klassenfahrten und Projekte von der Schule organisiert werden, die aber bislang auf der Website weder inhaltlich noch terminlich dargestellt werden.
Hier möchte der Vorstand gleichermaßen an die Lehrerschaft  und die Schüler appellieren, die zur Verfügung gestellte Website umfassender zu nutzen und mit Leben zu füllen.
Bei jedem vom Förderverein unterstützten Projekt wird der Vorstand zukünftig um einen kurzen schriftlichen Beitrag mit einigen Fotos bitten, damit diese von der Schülerfirma auf die Website eingestellt werden können.
Damit die Aufgabe, die Website der Schule zu gestalten, von der AG Schülerfirma überhaupt umgesetzt werden kann, werden laufend interessierte Schüler gesucht, die mitarbeiten möchten. An die Lehrer geht deshalb die Bitte, geeignete Schüler anzusprechen um diese für eine Mitarbeit in der Schülerfirma zu motivieren.
Über den neuen Ansprechpartner für die Schulwebsite, eine Firma in Gotha, kann bei Interesse ebenso ein Workshop für Neueinsteiger organisiert kann.
In diesem Zusammenhang wird der Förderverein, wie bereits in den vergangenen Jahren, die AG Schülerfirma bei Bedarf auch finanziell unterstützen.

Zur Mitgliederentwicklung und zu den Einnahmen des Vereins erläuterte Frau Weschenfelder Folgendes:
Durch Information der Lehrer in den 5. Klassen und des Fördervereins am Tag der offenen Tür konnten 2016 insgesamt 15 neue Mitglieder gewonnen werden. 6 Mitglieder sind aus dem Verein ausgetreten, so dass Ende 2016 insgesamt 153 Mitglieder den Verein unterstützen. Dies ist die höchste Mitgliederzahl seit Gründung des Vereins und zeigt die stetige positive Entwicklung und Anerkennung des Fördervereins.
Im Jahr 2016 hat die Stadt Zella-Mehlis den Verein durch eine Zuwendung in Höhe von 432 €  unterstützt. Der Antrag auf Zuwendung für das Jahr 2017 wurde fristgerecht gestellt.
Des Weiteren wird die Kooperationsvereinbarung der Rhön-Rennsteig-Sparkasse mit dem Heinrich-Ehrhardt-Gymnasium fortgeführt. In einer ersten Auswertung der bestehenden Kooperationsvereinbarung wurde durch den Förderverein gegenüber der Sparkasse die Nachweisführung der Mittelverwendung für eine Vielzahl von schulischen Projekten erbracht und damit ein positives Resümee gezogen, so dass die Schule erneut mit einer jährlichen zweckgebundenen Spende unterstützt wird.
Auf Grund der Mitgliedsbeiträge, Spenden und Sponsoren, die vor allem durch den zahlreichen Einsatz der Schüler aus dem Sponsorenlauf gewonnen wurden, gestaltet sich die finanzielle Lage des Vereins durchaus positiv. Zu dieser Einschätzung kamen ebenso die beiden Kassenprüferinnen des Vereins.
Insgesamt war es erneut möglich, die an den Förderverein gestellten Anträge nach erfolgter Prüfung zu 100% zu bewilligen.

Die finanzielle Unterstützung des Fördervereins erfolgte im vergangenen Jahr u.a. für folgende Projekte und Anschaffungen:

  •  Förderung Skilager Klasse 11 vom 13.03. – 19.03.2016
  • verschiedene Projektfahrten/ Exkursionen der Unterrichtsfächer Deutsch, Geschichte, Sozialkunde, Chemie, Physik: z.B. Klasse 10 zum Point Alpha, Klasse 10/11 nach Goldisthal, Kloster Veßra, Klasse 8 nach Merkers
  • Projektfahrt London der 8. Klassen vom 23. bis 27.09.2016
  • Studienfahr Klassen 7a und 10a nach Jena
  • Unterstützung Projekt „Gesunde Schule“ (Auslagen für Workshop Improvisationstheater, Zumba-Training, Frühstück, Preise)
  • Unterstützung Abi-Vorbereitung FG Deutsch
  • Anschaffung von Ölkreiden für den Kunstunterricht
  • Unterstützung Abiball 2016, Sommerball der Klassen 9 und 10, Welcome-Party für die 5. Klassen, Jahresabschluss Schulchor, etc.
  • finanzielle Unterstützung für Ehrungen und Jubiläen, Gutscheine, Blumen
  • Stiftung der Förderpreise für die besten Abiturienten

Die Gesamtförderung beläuft sich im Jahr 2016 auf rund 5.000 €.

Im Namen des Vorstandes bedankte sich Carla Weschenfelder für die gezahlten Mitgliedsbeiträge sowie die eingegangenen Spenden, die es dem Verein ermöglichen, die Schule weiterhin als starker Partner zu unterstützen.
Die schöne Tradition, am HEG die besten Abiturienten des Jahrganges mit einem Förderpreis zu ehren, wurde 2016 weitergeführt.
Die Steuererklärung des Vereins wurde durch den Finanzvorstand Herrn Hengelhaupt erstellt und beim Finanzamt Suhl fristgerecht eingereicht. Der Freistellungsbescheid zur Körperschafts- und Gewerbesteuer für die Jahre 2013 bis 2015 ist bereits erlassen worden, so dass die Grundlage für die weitere gemeinnützige Arbeit des Vereins geschaffen ist.

Im Anschluss an den Rechenschaftsbericht erläuterte Herr Hengelhaupt mit dem detaillierten Kassenbericht die Verwendung der finanziellen Mittel. Außerdem wurde der Bericht der Kassenprüfer verlesen, der keinerlei Beanstandungen enthielt.
Der Vorstand wurde für das Geschäftsjahr 2016 entlastet, die Kassenprüfer für das kommenden Geschäftsjahr bestätigt.

Die anschließende Diskussion drehte sich im Wesentlichen um die weitere Unterstützung bei der laufenden Pflege des Internetauftritts des Gymnasiums sowie Ideen für die Verwendung der Spendengelder aus dem Sponsorenlauf 2016, den die Schülersprecher mit tatkräftiger Unterstützung des Fördervereins, insbesondere Frau Krah, organisiert hatten.