Theaterbesuch Maria Stuart

Am 1. März 2017 besuchten die Deutschkurse der 11. Klassen das Nationaltheater in Weimar.

"Maria Stuart" wurde aufgeführt, ein Stück welches wir uns ausgesucht hatten. Die Aufführung war einfach nur toll. Man merkte wieder einmal wie aktuell die Stücke Schillers auch heute noch sind.

Elisabeth I. ist bemüht die katholische Königin zu demütigen. Si sieht in ihr eine Gefahr für ihre Herrschaft im Königreich. Umgeben von Beratern, die jeder das Ziel haben, in der Gunst bei der Herrscherin zu steigen. Das Intrigenspiel am Hofe wurde durch die moderne Inszenierung überaus deutlich. Der Kerkermeister, der seinen Job macht, der Sekretär, der zum Spielball der Beteiligten wird. Und dann die Königin, die ein Urteil zu fällen hat und sich damit schwer tut.

Die Diskussion zum Stück wurde bereits in der Pause begonnen und dann in der nächsten Unterrichtsstunde fortgesetzt.

Wir möchten uns auf diesem Wege beim Verein der Freunde und Förderer des Heinrich-Ehrhardt-Gymnasiums bedanken, die uns bei der Finanzierung des Projektes unterstützt haben.
Danke!

Unser Resümee: Ein Theaterbesuch lohnt sich auch in der Klasse 12!

Die Klassen 11  A/B