Tag der Inklusion

Am Mittwoch, den 22.1.20 fand erstmals der Tag der Inklusion an unserer Schule statt. Dazu waren die Rollstuhlbasketballer aus Elxleben eingeladen. Sie gehören zu den besten Rollstuhlbasketballern Deutschlands. Derzeit liegen sie an der Spitze der Bundesligatabelle.
Am Projekt nahmen die fünften, siebten, neunten und elften Klassen teil. Sie absolvierten drei Stationen in einem völlig ungewohnten Fortbewegungsmittel, dem Rollstuhl. Sie versuchten sich im Rollstuhlrugby, Rollstuhlbasketball und auch im Bewältigten von Alltagshindernissen, wie Stufen oder Rampen. Die Profis waren begeistert, wie freudvoll die Schülerinnen und Schüler unserer Schule das neue Bewegungsgefühl erlebten und in der abschließenden Fragerunde tiefgründige Fragen zum Leben im Rollstuhl stellten. Das Ziel der Schooltour der Thüringen Bulls ist die Sensibilisierung von Kindern und Jugendlichen zum Thema Inklusion und der Abbau von Hemmungen im Umgang mit Menschen mit Behinderung. 
Im kommenden Jahr planen wir eine Neuauflage damit auch die anderen Klassenstufen am Projekt teilnehmen können.
P. Edelmann

Kommentare sind deaktiviert